Gasversorgung für Europa

Die Nord Stream 2-Pipeline wird die Europäische Union (EU) mit Erdgas versorgen, und dadurch die Versorgungssicherheit erhöhen, Klimaschutzziele unterstützen und den Energiebinnenmarkt stärken.

Die EU braucht mehr Erdgas

Die Gasproduktion in der EU wird in den kommenden zwei Jahrzehnten voraussichtlich um die Hälfte zurückgehen, da alternde Anlagen außer Betrieb gehen und die Förderung in der Nordsee aufgrund schwer erreichbarer Gasressourcen unwirtschaftlich wird. Daraus resultiert ein höherer Importbedarf für die EU, der zusätzliche Transportinfrastruktur erfordert. Diese Lücke wird neben Nord Stream 2 durch verschiedene Anbieter und Versorgungswege geschlossen, wie zum Beispiel LNG. Über die zukünftigen Marktanteile dieser Anbieter entscheidet der Wettbewerb.

Russlands geografische Nähe, seine enormen Erdgasreserven und seine Historie als zuverlässiger Lieferant machen es zum natürlichen Partner für eine neue Gasleitung, die die Gasversorgung der EU verbessert.

Den

Erdgas: ein kohlenstoffarmer fossiler Brennstoff

Die Nachfrage nach Erdgas wird stabil bleiben. Erdgas ist ein kohlenstoffarmer Brennstoff, der andere fossile Energieträger im Energiemix ersetzen und verlässlich die Unregelmäßigkeiten der erneuerbaren Energien ausgleichen kann.

Der europäische Energiemix ist immer noch stark auf Kohle und Öl angewiesen. Kohle erzeugt doppelt so viele, Öl etwa 25 Prozent mehr CO2 Emissionen als Erdgas.

10 Qs&As Slide 5

Ist Nord Stream 2 von EU-Regulierungen zum Energiemarkt betroffen?

Nein. Das entsprechende EU-Recht reguliert nur Pipelines innerhalb des Binnenmarktes — Nord Stream 2 transportiert Gas von außerhalb.

10 Qs&As Slide 8

Gefährdet die Pipeline das empfindliche Ökosystem der Ostsee?

Unser Ziel: Jegliche baubedingten Auswirkungen — analog zur Nord Stream-Pipeline — werden minimal, lokal begrenzt und überwiegend von kurzer Dauer sein.

10 Qs&As Slide 9

Wird sich die Pipeline negativ auf die Versorgung­sicherheit von Osteuropa auswirken?

Im Gegenteil: Nord Stream 2 erhöht die Sicherheit und schafft einen stärkeren Binnenmarkt für alle.

10 Qs&As Slide 7

Werden andere Transport­routen durch die Pipeline überflüssig?

Nein, Nord Stream 2 ergänzt vielmehr die bestehenden Gastransportrouten in die Europäische Union.

10 Qs&As Slide 2

Passt Erdgas überhaupt noch zu den Klimazielen und dem Übergang zu erneuerbaren Energien?

Ja. Als sauberer Brennstoff kann Erdgas der EU sogar bei der Erreichung ihrer Klimaziele helfen.

10 Qs&As Slide 3

Vergrößert die Pipeline Europas Abhängigkeit von Russland?

Nein. Europa ist schon jetzt nicht mehr vom russischen Gas abhängig und der Wettbewerb nimmt weiter zu.

10 Qs&As Slide 4

Passt Nord Stream 2 zu den Energiezielen der EU?

Ja, denn Nord Stream 2 steht im vollen Einklang mit den energiepolitischen Zielen der EU: Versorgungssicherheit, Wettbewerbsfähigkeit, Nachhaltigkeit.

10 Qs&As Slide 1

Braucht Europa wirklich zusätzliche Erdgas-Pipelines?

Ja, denn in den nächsten 20 Jahren wird ein Rückgang der europäischen Gasproduktion von 50 Prozent prognostiziert.

10 Qs&As Slide 6

Ist die neue Pipeline im Einklang mit der EU-Strategie für Diversifi­zierung?

Nord Stream 2 leistet einen wichtigen Beitrag zur europäischen Versorgungssicherheit. Es stellt ein weiteres Pipeline-System bereit und erhöht die Versorgungskapazität.

10 Qs&As Slide 10

Nord Stream 2 wird breit diskutiert, aber wer genehmigt letztlich den Bau?

Die verantwortlichen Behörden in den Ländern, deren Gewässer die Pipeline kreuzt, treffen die Entscheidung zum Bau von Nord Stream 2. Grundlage dafür bildet die Umweltgesetzgebung in jedem dieser Länder.

Ein größeres Angebot wird den Gasmarkt stärken

Nord Stream 2 wird die europäische Versorgungssicherheit stärken und bestehende Versorgungsrouten ergänzen, nicht ersetzen. Sobald das Gas die EU erreicht, kann es innerhalb des europäischen Energiebinnenmarkts transportiert werden. Das bedeutet, es kann die sinkende einheimische Produktion in Nord-Westeuropa ausgleichen, den Südlichen Korridor zur Versorgung Süd- und Zentraleuropas ergänzen sowie den Bau neuer Verbindungen und Reverse-Flow-Kapazitäten nach Osteuropa fördern.

Eine effiziente Versorgungsroute

Die Nord Stream 2-Pipeline durch die Ostsee ist die direkteste Verbindung zwischen den weltweit größten Erdgasvorkommen in Russland und dem europäischen Markt. Nord Stream 2 ist ein privat finanziertes kommerzielles Projekt, das sich zum Ziel gesetzt hat, zur Deckung des zukünftigen Energieimportbedarfs beizutragen.

Offshore-Pipelines haben geringere Auswirkungen auf die lokale Umwelt als Onshore-Pipelines. Sie benötigen außerdem weniger Energie, um den Gasdruck stabil zu halten und somit einen zuverlässigen Transport zu garantieren.