Solitaire beginnt Verlegung der Nord Stream 2-Pipeline in russischen Gewässern

  • Die Solitaire wird einen rund 100 Kilometer langen Abschnitt der Pipeline in russischen Gewässern bauen
  • Über 1.000 Kilometer der Nord Stream 2-Erdgaspipeline sind bereits in finnischen, schwedischen und deutschen Gewässern verlegt worden

30. April 2019 | St. Petersburg (Russland)/Zug (Schweiz) | Das Pipeline-Verlegeschiff Solitaire hat heute begonnen, den ersten der beiden Stränge der Nord Stream 2-Pipeline in russischen Gewässern zu verlegen. Die Solitaire wird über einen Zeitraum von etwa einem Monat einen der beiden etwa 100 Kilometer langen Abschnitte in russischen Hoheitsgewässern bauen. 

Die von Allseas betriebene Solitaire ist ein 300 Meter langes und 41 Meter breites, dynamisch positioniertes Schiff, das rund um die Uhr und sieben Tage die Woche Rohre verlegen kann. Es bietet Platz für bis zu 420 Personen. Das Schiff wird mit Strahlrudern anstelle von Ankern positioniert. Dadurch werden die Auswirkungen auf Umwelt und Schiffsverkehr minimiert, da nur die Pipeline selbst den Meeresboden entlang der Pipeline-Trasse berührt. 

Die Bauarbeiten finden in Übereinstimmung mit den nationalen Genehmigungen der zuständigen Behörden statt. Während des Betriebs wird um das Arbeitsschiff herum eine Sicherheitszone von 1,85 Kilometern (1 Seemeile) angelegt.

Die zwölf Meter langen und 24 Tonnen schweren, mit Beton ummantelten Stahlrohre werden durch Versorgungsschiffe vom nächstgelegenen Logistikzentrum des Projekts im finnischen Kotka zum Rohrverlegeschiff transportiert.

In den Anlandebereichen in Russland und Deutschland, dem Start- und Endpunkt des Rohrleitungssystems, verlaufen die Bauarbeiten ebenfalls zügig und nach Plan. Darüber hinaus führt die Pioneering Spirit weiterhin Offshore-Rohrverlegearbeiten in der finnischen ausschließlichen Wirtschaftszone durch. Insgesamt sind über 1.000 Kilometer der Nord Stream 2-Pipeline bereits verlegt worden.

Anmerkung für Redaktionen

Der Trassenabschnitt der Nord Stream 2-Pipeline in Russland beträgt rund 114 Kilometer. 
Da das Pipelinesystem aus zwei Rohrsträngen besteht, ist die Gesamtlänge der zu verlegenden Rohre rund 2.460 Kilometer.