Die Luftaufnahme zeigt die laufenden Bauarbeiten an der russischen Anlandestation in der Narwa-Bucht im Bezirk Kingissepp in der Region Leningrad. Die Gebäude mit den grünen Dächern gehören zu den Arbeiterunterkünften. Links sind die landseitigen Einrichtungen der Pipeline zu sehen, die sich 3,7 Kilometer von der Ostseeküste entfernt befinden. Zu diesen Einrichtungen gehören die Molchschleusen, die für die interne Inspektion der Pipeline benötigt werden, die Notfall-Absperrventile und die Ankerblöcke. Diese dienen dazu, die Kräfte zu kompensieren, die im Offshore-Abschnitt der Pipeline aufgrund von Temperaturschwankungen während des Betriebs entstehen.

Bilder

Baufortschritt an der russischen Anlandestation

Die Luftaufnahme zeigt die laufenden Bauarbeiten an der russischen Anlandestation in der Narwa-Bucht im Bezirk Kingissepp in der Region Leningrad. Die Gebäude mit den grünen Dächern gehören zu den Arbeiterunterkünften. Links sind die landseitigen Einrichtungen der Pipeline zu sehen, die sich 3,7 Kilometer von der Ostseeküste entfernt befinden. Zu diesen Einrichtungen gehören die Molchschleusen, die für die interne Inspektion der Pipeline benötigt werden, die Notfall-Absperrventile und die Ankerblöcke. Diese dienen dazu, die Kräfte zu kompensieren, die im Offshore-Abschnitt der Pipeline aufgrund von Temperaturschwankungen während des Betriebs entstehen.

JPG 300 dpi 3.8 MB 4000 px × 2250 px CMYK Download 
JPG 300 dpi 1.2 MB 4000 px × 2250 px RGB Download 
JPG 72 dpi 190.7 KB 1400 px × 787 px RGB Download 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK