Financial Investors

Uniper
OMV
Shell
Wintershall
ENGIE
Öffentliche Konsultationen beginnen in Russland

4. August 2017 | St Petersburg

Öffentliche Konsultationen beginnen in Russland

Die Nord Stream 2 AG, der Projektentwickler zum Bau der neuen Erdgaspipeline durch die Ostsee, hat einen Berichtsentwurf der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für das Projekt in Russland veröffentlicht.
Umweltverträglichkeitsprüfung für Nord Stream 2 in Finnland abgeschlossen

27. Juli 2017 | Helsinki

Umweltverträglichkeitsprüfung für Nord Stream 2 in Finnland abgeschlossen

Die finnische Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für Nord Stream 2 wurde heute abgeschlossen. Zuvor hat die zuständige Behörde für das nationale Verfahren, das Uusimaa-Zentrum für Wirtschaftliche Entwicklung, Verkehr und Umwelt, ihre Stellungnahme zum UVP-Bericht für den finnischen Abschnitt der geplanten Erdgaspipeline Nord Stream 2 veröffentlicht
Erörterungstermin für Nord Stream 2 beendet

21. Juli 2017 | Stralsund

Erörterungstermin für Nord Stream 2 beendet

Unter Leitung der zuständigen deutschen Genehmigungsbehörden – Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) und Bergamt Stralsund – ist der Erörterungstermin zum Nord Stream 2-Pipelineprojekt heute zu Ende gegangen.
Das Genehmigungsverfahren in Russland

Das Genehmigungsverfahren in Russland

Nord Stream 2 wird im Zuge des internationalen Genehmigungsverfahrens alle betroffenen Länder konsultieren und die geplanten Umweltschutzmaßnahmen vorstellen. Nord Stream 2 führt ein umfangreiches Verfahren durch, um die notwendige Genehmigung für das Projekt in Russland zu erhalten. (in Englisch)
Darum braucht Europa Nord Stream 2

Darum braucht Europa Nord Stream 2

Die Anbindung von Nord Stream 2 an das europäische Gasnetz hat viele Vorteile.
Nord Stream operated at 80 percent of delivery capacity in 2016

Die Lieferkapazität von Nord Stream lag 2016 bei 80 Prozent

Die Auslastung der Nord Stream-Pipeline ist seit der Eröffnung im Jahr 2011 kontinuierlich gestiegen, und lag 2016 bei 80 Prozent. Im letzten Jahr haben so etwa 43,8 Milliarden Kubikmeter (bcm) Erdgas die europäischen Konsumenten erreicht – genug um 20 Millionen Haushalte zu versorgen.

Nord Stream 2 unterstreicht Bedarf für die Pipeline

17. Juli 2017 | Stralsund

Nord Stream 2 unterstreicht Bedarf für die Pipeline

Unter Leitung der zuständigen deutschen Genehmigungsbehörden – Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) und Bergamt Stralsund – findet vom 17. bis 21. Juli der Erörterungstermin zum Nord Stream 2-Pipelineprojekt statt.
Im Gespräch mit Experten aus Russland

Im Gespräch mit Experten aus Russland

Nord Stream 2 legt großen Wert auf einen offenen und transparenten Dialog mit Stakeholdern. So wird sichergestellt, dass alle Entscheidungen des Nord Stream 2-Projekts auf ausgewiesener Expertenmeinung und wissenschaftlichen Fakten beruhen. Hier geht es zu den Interviews mit russischen Experten rund um die Routenplanung in Russland! (Mit englischen Untertiteln).
Generating electricity from gas instead of coal produces ~50 percent less CO₂

Bei der Stromerzeugung mit Erdgas statt Kohle entsteht bis zu 50 Prozent weniger CO₂

Der Wechsel von Kohle zu Gas kann der EU helfen, ihr Ziel zu erreichen, die CO₂-Emissionen bis 2030 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken. Tatsächlich könnten mit von Nord Stream 2 geliefertem Erdgas rund 14 Prozent der gesamten CO₂-Emissionen in der EU aus Stromerzeugung eingespart werden, sofern der Strom aus Gas statt aus Kohle produziert wird.

Lernen Sie Ingenieur Trond Gjedrem kennen

Lernen Sie Ingenieur Trond Gjedrem kennen

In dem ersten Teil unserer neuen Interview-Serie mit Nord Stream 2-Angestellten erklärt Ingenieur Trond Gjedrem die Herausforderungen, die die Umsetzung eines der größten Infrastrukturprojekte weltweit mit sich bringt.
Öffentliche Konsultationen beginnen in Russland

4. August 2017 | St Petersburg

Öffentliche Konsultationen beginnen in Russland

Die Nord Stream 2 AG, der Projektentwickler zum Bau der neuen Erdgaspipeline durch die Ostsee, hat einen Berichtsentwurf der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für das Projekt in Russland veröffentlicht.
Das Genehmigungsverfahren in Russland

Das Genehmigungsverfahren in Russland

Nord Stream 2 wird im Zuge des internationalen Genehmigungsverfahrens alle betroffenen Länder konsultieren und die geplanten Umweltschutzmaßnahmen vorstellen. Nord Stream 2 führt ein umfangreiches Verfahren durch, um die notwendige Genehmigung für das Projekt in Russland zu erhalten. (in Englisch)
Darum braucht Europa Nord Stream 2

Darum braucht Europa Nord Stream 2

Die Anbindung von Nord Stream 2 an das europäische Gasnetz hat viele Vorteile.
Umweltverträglichkeitsprüfung für Nord Stream 2 in Finnland abgeschlossen

27. Juli 2017 | Helsinki

Umweltverträglichkeitsprüfung für Nord Stream 2 in Finnland abgeschlossen

Die finnische Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für Nord Stream 2 wurde heute abgeschlossen. Zuvor hat die zuständige Behörde für das nationale Verfahren, das Uusimaa-Zentrum für Wirtschaftliche Entwicklung, Verkehr und Umwelt, ihre Stellungnahme zum UVP-Bericht für den finnischen Abschnitt der geplanten Erdgaspipeline Nord Stream 2 veröffentlicht
Nord Stream operated at 80 percent of delivery capacity in 2016

Die Lieferkapazität von Nord Stream lag 2016 bei 80 Prozent

Die Auslastung der Nord Stream-Pipeline ist seit der Eröffnung im Jahr 2011 kontinuierlich gestiegen, und lag 2016 bei 80 Prozent. Im letzten Jahr haben so etwa 43,8 Milliarden Kubikmeter (bcm) Erdgas die europäischen Konsumenten erreicht – genug um 20 Millionen Haushalte zu versorgen.

Generating electricity from gas instead of coal produces ~50 percent less CO₂

Bei der Stromerzeugung mit Erdgas statt Kohle entsteht bis zu 50 Prozent weniger CO₂

Der Wechsel von Kohle zu Gas kann der EU helfen, ihr Ziel zu erreichen, die CO₂-Emissionen bis 2030 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken. Tatsächlich könnten mit von Nord Stream 2 geliefertem Erdgas rund 14 Prozent der gesamten CO₂-Emissionen in der EU aus Stromerzeugung eingespart werden, sofern der Strom aus Gas statt aus Kohle produziert wird.

Erörterungstermin für Nord Stream 2 beendet

21. Juli 2017 | Stralsund

Erörterungstermin für Nord Stream 2 beendet

Unter Leitung der zuständigen deutschen Genehmigungsbehörden – Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) und Bergamt Stralsund – ist der Erörterungstermin zum Nord Stream 2-Pipelineprojekt heute zu Ende gegangen.
Im Gespräch mit Experten aus Russland

Im Gespräch mit Experten aus Russland

Nord Stream 2 legt großen Wert auf einen offenen und transparenten Dialog mit Stakeholdern. So wird sichergestellt, dass alle Entscheidungen des Nord Stream 2-Projekts auf ausgewiesener Expertenmeinung und wissenschaftlichen Fakten beruhen. Hier geht es zu den Interviews mit russischen Experten rund um die Routenplanung in Russland! (Mit englischen Untertiteln).